Startseite
Andra Geschichte Links Kontakt Fotos

Wie ich auf den Perro De Agua Espanol kam

Eigentlich ganz zufällig. Als ich über die Hannoversche Hundeausstellung schlenderte stand er plötzlich vor mir der Perro De Agua Espanol, in Deutschland auch als Spanischer Wasserhund bekannt. Mit seinen langen Rasterlocken und seinem aufgeweckten und freundlichen Temperament ein Hund, den man einfach so hätte mitnehmen können. Weil alles stimmte, was man von einem Hund erwarten kann: Anhänglichkeit, Unternehmungsgeist und Spielbereitschaft, ständig bemüht, seinen Herrn nicht aus den Augen zu lassen, um ihm einen Gefallen zu tun. Und sei es, Herrchen hat mal keine Zeit, bringt es ein Perro De Agua Espanol auch fertig, auf Kommando zu schlafen.

Ich las folgende Perro-Anzeige:
Wir können alles, nur fliegen noch nicht.  ...Aber wir arbeiten daran!

Jetzt rennen wieder sechs "Wilde" über den Rasen:

Friga - Fresa
Fidelio - Filja
Felipe - Fenixa